lunes, 4 de agosto de 2008

Deya Dova, die Seele der australischen Wüste

Deya Dova, eine außergewöhnliche Stimmkünstlerin und Liedermacherin

Um einmal - den phanatischen Gremlinen zum Trotze - von der alltäglichen und nervenaufreibenden Politik in diesem Königreich abzuweichen, möchte ich hier - wie bereits im Mai auf Spanisch - eine außergewöhnliche Musikkünstlerin vorstellen, die ich rein zufällig im gesellschaftlichen MySpace-Netzwerk entdeckte. Wie viele sicher wissen bietet MySpace [MeinRaum] vielen neuen Künstlern die Möglichkeit, sich und ihre Musik dem allgemeinen Publikum bekannt zu machen.

Die Musik, die als Muster auf der persönlichen Netzseite der Künstlerin dargeboten wurde, hörte ich ganz unverhofft, als ich die Inhalte von MySpace durchsah. Sogleich lud ich mit ihre jüngste Kompaktschallplatte von dem von ihrt angegebenen Netzstandort herunter, und man kann inzwischen feststellen, daß ihr Erfolg stetig zunimmt, denn ihre Aufnahmen werden nun auch über iTunes vertrieben. Als Beitrag zu ihrem Schaffen habe ich die Kurzdarstellung ihres Werdegangs und ihrer Musik in die spanische und die deutsche Sprache übersetzt und zusammen mit ihrer eigenen englischsprachigen Urfassung bei LastFM veröffentlicht.

Um hier weitere Einzelangaben zur Künstlerin zu verbreiten, gebe ich im weiteren meine deutsche Übersetzung ihres Portraits wieder Die Musik ist sehr entspannend und begeistert wahrlich, denn sie verläßt so ganz den üblichen Rahmen der Musik der Neuen Ära. Für alle, die wir gelegentlich unter einer gewissen Anspannung aufgrund unserer beruflichen Tätigkeit und insbesondere infolge einer aufmerksamen Verfolgung des politischen Geschehens in unserem Königreich Spanien leiden, ist es ganz gut, ab und zu solch eine Musik zu hören, beispielsweise bei einem entspannenden Bad mit ätherischen Ölen und umgeben von Duftkerzen, um die Welt der Politik und der Arbeit ein Weilchen zu vergessen und uns dem Flair der australischen Wüste zu ergeben.

Deya Dova ist eine innovative Stimmkünstlerin und Liedermacherin, die für ihre einzigartige Stimme voller Gefühl und ihre bezaubernden Direktdarbietungen anerkannt ist. Deya Dova ist eine Vorreiterin ihres eigenen musikalischen Stils mit tiefen Wurzeln in den musikalischen Traditionen des Altertums, die sie mit der neuesten Technologie verbindet, um eine einzigartige und wahrhafte Welt des musikalischen Klangs zu schaffen. Ihre Musik reicht von den Stammesgesängen über den Weltbeat, den Soul, bis hin zu arabischen, afrikanischen, asiatischen Resonanzen und den Klängen der Ureinwohner Australiens und des Balkans.

Mit ihrem ersten Album mit dem Titel „So Bravely Human“ gewann Deya zwei Preise des NCEIA Dolphin Award: Album des Jahres und Bester Weiblicher Stimmkünstler. Sie ist nach Europa gereist, um auf einer großen Anzahl von Musikveranstaltungen und Tourneen aufzutreten. Im Jahre 2006 erschien ihre neue Kompaktschallplatte „The Jasmani Garden“, ein weiterer Beweis für ihre große Befähigung zu musikalischen Spielen und Improvisationen. Das Album erhielt die Nominierung zum MusicOz für den besten Musikkünstler der Welt und inspiriert und bewegt die Menschen über alle Musikgenres hinweg. Deya erscheint auch regelmäßig als Gaststimmkünstlerin zusammen mit Wild Marmalade und hat an musikalischen Vorhaben zusammen mit Avashai Barnatan (Sheva) und Mapmaker Films (Vereinigtes Königreich Großbritannien) mitgewirkt.

Die Direktauftritte Deya Dovas haben dazu beigetragen, daß die Musik ihrer Alben durch ihre überwältigende und bezaubernde Persönlichkeit auf der Bühne voll zur Geltung kommen und die Kraft ihrer reinen Schaffensfreude spüren lassen. Mit Hilfe ihres Stimmenloopers und ihres Rechners für das Ziehen von elektronischen Figuren erschafft sie ohne Mühe sehr ansprechende graphische Bilder in Form von Schichten und Linien, die die unterschwellige Schönheit auf den pumpenden Klang des Schlagzeugs und des Basses ausstrecken.

Die Auftritte Deyas haben seitens der Zuhörer überall eine begeisterte und überwältigende Aufnahme erfahren und haben bei ihren Anhängern sogar eine Art Kultbewegung in Gang gesetzt. Mit ihrem stark weiblichen und wallenden Auftreten schwebt Deya mit ihrem Sinn für Humor auf die Erde nieder, um eine anregende und erfrischende Veranstaltung zu bieten, mit der die Absicht verfolgt wird, die Botschaft zu verbreiten, daß die Menschheit ungeachtet ihrer Sprachen, Rassen oder Religionen ein und dieselbe ist.

Unter den jüngsten Auftritten sind insbesondere die auf dem Woodford Folk Festival, dem Brisbane Multicultural Festival, dem Exodus Live Festival, Noise TV und anläßlich der Preisverleihungen des MusicOz Award zu nennen.

Deya Dova stammt aus Ceduna, Südaustralien, wo sich die Wüste mit dem Ozean verbindet. Sie verbrachte ihre Kindheit, indem sie in der lebendigen Landschaft zusammen mit den Ureinwohnern der Gegend aufwuchs, was sie sowohl in ihrer Persönlichkeitsentfaltung als auch in ihrem künstlerischen Werdegang stark beeinflußt hat. Deya arbeitet jetzt in ihrem eigenen Studio im Norden von Neusüdwales (Australien), wo sie mit ihrem Lebensgefährten und ihren drei Kindern lebt.

“Wir waren im wahrsten Sinne des Wortes fasziniert… von der Ausdrucksstärke dieser Australierin, die nicht zögerte, uns mit der Explosion ihres Stimmsolos zu verzaubern. Es sind Lieder, die unmittelbar aus der australischen Wüste zu kommen scheinen und die ein angenehmes Schaudern über den Rücken laufen lassen, das Herz und Seele erwärmt.» (Le Berry Republicain, Frankreich. Frühjahrs-Festival in Bourges).



THE JASMANI GARDEN

Das letzte Album Deya Dovas erschien im Mai 2007 mit dem Titel THE JASMANI GARDEN. Es handelt sich um eine Sammlung von «Liedern für die Seele», um ein Gegengewicht zur Unruhe des Herzens und des Geistes zu bilden. Es sind Lieder der Liebe und der Ergebenheit, ähnlich denen eines Vogels, der aus Dank zu seinem Schöpfer singt. Diese Lieder sind nicht überbrachte Volksweisen in dem Sinne, daß sie vielleicht von anderen Kulturen erlernt worden wären. Jedes Lied wurde «aus dem Stand»“ erschaffen, improvisiert, spontan. «Jeden Tag, wenn ich in meinem Studio zu arbeiten beginne, nehme ich mir ausreichend Zeit, um mich in Ruhe zu fühlen. Dann drücke ich den Wiedergabeknopf. Schrittweise schichte ich meine Stimme, um ein Lied zu weben. Mit der bloßen Absicht, mich zu öffnen, einen Schritt zur Seite zu tun und irgendetwas zu singen, was gerade aufkommt. In diesem genauen Augenblick. Ich habe diese Musik aufgenommen, während ich mit meinem dritten Kind schwanger war. Zuvor hatte ich Lieder für Gitarre und Klavier komponiert. Ich habe diese «freien Stimmgebilde» immer mehr in meine Arbeit als Sängerin und Liedermacherin aufgenommen. Für dieses Vorhaben habe ich ganz auf die Instrumente und die Lyrik verzichtet, um meine innere Stimme zu ehren. Meine innere Kultur.»

«Wenn ich singe, fühle ich mich in Fühlung mit meinem wahrhaften Ich des Altertums, dem Teil von mir, der sich daran erinnert, welcher sein Ursprung ist. Von alledem, was gewesen ist und was noch kommen muß. Der Teil von uns, der ewig ist und ab und zu an die Oberfläche gelangt. Ich bin davon überzeugt, daß jeder von uns ein zeitloses Gedächtnis mit sich führt, das in unseren Zellen kreist. Es sind die gesungenen Zeilen unserer Seele. Die Erinnerung an unser Heimatland. Ich bin davon überzeugt, daß wir unabhängig von Rasse, Religion und Farbe die gleiche Sprache sprechen, die ein weltweit gültiges Lied singt. Ich bin mir sicher, daß wir alle gleichen Ursprungs sind. Daß diese Musik zu deiner Seele singt. Und daß esin dir, genauso wie in mir, Erinnerungen hervorruft an diese zeitlosen Gärten, wo die Menschheit Eine Einzige ist.»


Offizielle Netzstandorte und Netzseiten:

http://www.deyadova.com/

http://www.myspace.com/deyadova


Herkunft des Textes von der Netzseite mit der URL: http://www.myspace.com/deyadova übersetzt von Atreides.

Übrigens: Die "Schichten und Linien" sieht man sehr gut, wenn man den Bildgeber für die graphische Darstellung der Musik von iTunes (Visualizer) in Gang setzt. Wahrlich erstaunlich.

Wie der Leser bemerkt haben wird, lege ich als Sprachpfleger außerhalb meiner beruflichen Tätigkeit Wert auf die Vermeidung von Anglizismen und fördere die Verwendung rein deutschen Sprachschatzes beim Verfassen deutschsprachiger Texte .

No hay comentarios: